Feldweg mit Bauernhaus und Plankenzaun, Jan van Goyen;   zugeschrieben
Jan van Goyen
Feldweg mit Bauernhaus und Plankenzaun
EN
Nach oben

Jan van Goyen zugeschrieben

Feldweg mit Bauernhaus und Plankenzaun, 1629


Maße
48,0 x 70,2 x min. 0,5 cm
Tiefe max
0,5 cm
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Inventarnummer
2225
Erwerbung
Erworben 1995 als Vermächtnis von Karin Hahn-Hissink, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister

Texte

Über die Erwerbung

Die 1907 in eine vermögenden wie aufgeschlossene Berliner Familie geborene Karin Hissink wurde in den 30’er Jahren eine bedeutende Ethnologin. U.a. leitete sie während des Zweiten Weltkrieges das Frankfurter Frobenius-Institut, dem sie bis an ihr Lebensende tief verbunden war. Ihren privaten und ihren wissenschaftlichen Nachlass hinterließ sie dem Institut. Die Neigung zur Kunst teilte sie mit ihrem Ehemann AIbert Hahn, der sie übrigens auch auf ihre Forschungsreisen nach Südamerika begleitete. Ihre Kunstsammlung vermachte Karin Hahn-Hissink dem Städelschen Museums-Verein.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Feldweg mit Bauernhaus und Plankenzaun
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Eichenholz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1995 als Vermächtnis von Karin Hahn-Hissink, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 46C11 Landstraße, Weg, Pfad
  • 25I3 Bauernhof oder abgelegenes Haus in einer Landschaft
  • 41A54 Zaun, Mauer, Palisade
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

25.11.2021