Die Verkündigung an die Hirten, Rembrandt Harmensz. van Rijn
Rembrandt Harmensz. van Rijn
Die Verkündigung an die Hirten
en
Nach oben

Rembrandt Harmensz. van Rijn

Die Verkündigung an die Hirten, 1634


Platte / Stein
261 x 219 mm
Blatt
266 x 223 mm
Material und Technik
Radierung, Grabstichel und Kaltnadel
Inventarnummer
5784
Objektnummer
5784 D
Erwerbung
Alter Bestand (Sammlungen J. F. Städel oder J. G. Grambs)
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Wie in einer Explosion erscheint der Verkündigungsengel der Weihnachtsnacht den Hirten und ihren Herden. Die ausbrechende Panik erklärt, warum er seine Botschaft mit einem „Fürchtet euch nicht“ beginnt. Mit diesem frühen „Nachtstück“ führte Rembrandt seine Meisterschaft im Radieren vor. Er gestaltete ein tonales Spektrum, das zwischen tiefster Schwärze und größter Helligkeit eine Unzahl von fein abgestimmten Zwischentönen zeigt; Radierung soll hier die Möglichkeiten der Malerei erreichen. Die in fahlem Mondlicht liegende Landschaft im Hintergrund zeigt jenseits eines Gewässers Hirten am Lagerfeuer, also die Situation, wie sie diesseits eben noch, vor der Lichterscheinung, war.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024