Die tausendjährige Eiche, Carl Friedrich Lessing
Carl Friedrich Lessing
Die tausendjährige Eiche
EN
Nach oben

Carl Friedrich Lessing

Die tausendjährige Eiche, 1837


Maße
123,0 x 165,7 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1011
Erwerbung
Erworben 1865 als Schenkung der Erben von Friedrich John
Status
Ausgeliehen

Texte

Über die Erwerbung

Der nachgesetzte Eintrag im Inventarbuch rührt: „John hatte oft zu Lebzeiten geäußert, er wolle dies Bild dem Institut vermachen. Da er nach seinem Tod nichts verfügt hatte, sind die Erben freiwillig seinem Wunsch nachgekommen.“ Nicht nur seine Erben, auch John selbst scheint sich verbindlich für Kunst und Kultur eingesetzt zu haben. Gemeinsam mit dem Städeldirektor Johann David Passavant beispielsweise war er Mitglied des Komitees für die Errichtung des Goethe-Denkmals in Frankfurt, welches 1844 seine Aufstellung fand.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Die tausendjährige Eiche
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert unten, etwas links von der Mitte, auf einem Stein am Bachufer: C. F. L. 1837.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1865 als Schenkung der Erben von Friedrich John

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 25G3(OAK) Bäume: Eiche
  • 25H151 Laubwald
  • 42D3 Ehe, verheiratetes Paar, Ehestand; Matrimonium
  • 31A233(+2) kniende Figur (+Rückansicht)
  • 31AA233(+2) kniende Figur - weibliche Figur (+Rückansicht)
  • 11Q2 (privates) Gebet, Ripa: Oratione, Preghiere, Preghiere a Dio
Sekundär
Assoziativ

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.01.2022