Die Hungrigen speisen: Eine Frau verteilt Brote an drei Bettler, einen Pilger und ein Kind, Sebald Beham
Sebald Beham
Die Hungrigen speisen: Eine Frau verteilt Brote an drei Bettler, einen Pilger und ein Kind
EN
Nach oben

Sebald Beham

Die Hungrigen speisen: Eine Frau verteilt Brote an drei Bettler, einen Pilger und ein Kind


Blatt
max. 70 x max. 155 mm
Material und Technik
Feder in Dunkelbraun (Pause?) auf geripptem Büttenpapier, altmontiert
Inventarnummer
13381
Objektnummer
13381 Z
Erwerbung
Erworben 1909
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Die Hungrigen speisen: Eine Frau verteilt Brote an drei Bettler, einen Pilger und ein Kind
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Dunkelbraun (Pause?) auf geripptem Büttenpapier, altmontiert
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Monogrammiert innerhalb der Einfassungslinie unten links (von fremder Hand, mit der Feder in Braun): HSB
Innerhalb der Einfassungslinie unten rechts Stempel der Sammlung Charles Gasc, Paris (Lugt 544)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1909

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 31D15(+51) erwachsene Frau (+stehen)
  • 41C621 Brot, Brotlaib
  • 41C262 Essen (auf)teilen
  • 11V1 Hungrige speisen (esuriens cibatur) als eines der (sieben) Werke der Barmherzigkeit
  • 11MM33 (Nächsten)liebe, Caritas (Ripa: Carità) als eine der drei theologischen Tugenden - MM - die triumphierenden Tugenden
  • 46A151 Bettler
  • 11Q621 Pilger
  • 31D112 Kind (unbestimmten Geschlechts)

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.05.2022