Der Kreuztragende Christus, Nürnberger Meister um 1350/60
Nürnberger Meister um 1350/60
Der Kreuztragende Christus
en
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks
Externe verwandte Werke

Teil

Nürnberger Meister um 1350/60: Der hl. Klara erscheint das Christuskind in einer Hostie (Innenseite); Kreuztragender Christus (untere Hälfte), Privatbesitz, Schottland

Nürnberger Meister um 1350/60: Joseph erkennt in Maria die Mutter Gottes (Innenseite); obere Hälfte eines Schmerzensmannes (Außenseite), Mischtechnik auf Eichenholz, 39,5 x 27,4 cm, Inv.-Nr. 1216, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Gemäldegalerie

Nürnberger Meister um 1350/60: Stigmatisation des hl. Franziskus (Innenseite); untere Häfte eines Schmerzenmannes (Außenseite), Mischtechnik auf Eichenholz, 44,2 x 27 cm, Inv.-Nr. Gm 94/1, Deutsches Historisches Museum zu Berlin

Nürnberger Meister um 1350/60: Johannes der Täufer und Johannes der Evangelist (Innenseite); obere Hälfte einer dreifigurigen Kreuzigung, ehem. Sammlung Konsul Harry Fuld, Frankfurt und Berlin, Verbleib unbekannt

Nürnberger Meister um 1350/60

Der Kreuztragende Christus, ca. 1350 – 1360


Künstler
35,2 x 25 x min. 0,8 cm
Tiefe max
1 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Inventarnummer
SG 443
Objektnummer
SG 443R
Erwerbung
Erworben 1928
Status
Nicht ausgestellt

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024