Das Pferd in Bewegung, Eadweard Muybridge
Eadweard Muybridge
Das Pferd in Bewegung
en
Nach oben

Eadweard Muybridge

Das Pferd in Bewegung, 1878


Darstellung
6,9 x 19 cm
Material und Technik
Albuminpapier auf Karton
Inventarnummer
St.F.139
Erwerbung
Erworben 2011 mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Aufgenommen in „56 fotografischen Augenblicksbildern“ auf Albuminpapier hält Eadweard Muybridge die Bewegung des Pferdes fest und schafft damit 1878 den Nachweis, dass sich das Tier im Galopp kurzzeitig mit allen Vieren vom Boden abhebt und in der Luft „schwebt“. Mit technisch komplexen Aufbauten, bestehend aus 12, 24 und schließlich 36 nacheinander auslösenden Fotoapparaten, begründet Muybridge die Reihenfotografie. Diese frühen Serienaufnahmen und Studien des menschlichen und tierischen Bewegungsablaufs, genannt Chronofotografie, liefern wichtige Impulse für die Entwicklung des Bewegtbildes und sind Vorläufer des Kinofilms. Fotografie und Film sind demnach noch immer recht junge Techniken.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

14.05.2024