Das Leben (Gujer-Entwurf), Ernst Ludwig Kirchner
Ernst Ludwig Kirchner
Das Leben (Gujer-Entwurf)
en
Nach oben
Verwandte Werke

Externe verwandte Werke

Teil desselben Werkprozesses

Ernst Ludwig Kirchner: Das Leben. Teppichentwurf (Hagemann-Skizze), Aquarell über Bleistift, 333 x 509 mm. Bern, Davos, Sammlung E.W.K.

Ernst Ludwig Kirchner: Das Leben. Teppichentwurf (Hagemann-Entwurf), Aquarell, Gouache und schwarze Tusche über Bleistift, 316 x 368 mm. Privatbesitz

Ernst Ludwig Kirchner

Das Leben (Gujer-Entwurf), ca. 1927


Blatt
272 x 356 mm
Material und Technik
Feder in Schwarz über Bleistift und Aquarell auf hellgelbem Papier, aufgezogen auf Japanpapier
Inventarnummer
SG 3283
Objektnummer
SG 3283 Z
Erwerbung
Erworben 1968 aus dem Nachlass Lise Gujer
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Seit den 1920er Jahren zeigt sich in Kirchners Schaffen eine zunehmend ornamentale Flächengestaltung. Dieser „Teppichstil“ war auch aus der fruchtbaren Zusammenarbeit mit der Weberin Lise Gujer (1893–1967) hervorgegangen, die der Künstler 1921 in Davos kennengelernt hatte. Gujer schuf über 30 Textilarbeiten nach den Entwürfen Kirchners, darunter den von Carl Hagemann (1867–1940) in Auftrag gegebenen Teppich "Das Leben" (Städel Museum, Inv. Nr. 2111). Kirchner bereitete diesen Teppich in mehreren Zeichnungen vor. In der frühesten Fassung, dem "Gujer-Entwurf", sind die Darstellungen des Alpaufzugs und des Lebensweges bereits angelegt, die auch die finale Komposition (Städel Museum, Inv. Nr. 17768) bestimmen.

Werkdaten

Werkinhalt

Forschung und Diskussion

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.07.2024