Dame mit Weinglas, Gerard ter Borch d. J.
Gerard ter Borch d. J.
Dame mit Weinglas
EN
Nach oben

Gerard ter Borch d. J.

Dame mit Weinglas, ca. 1656 – 1657


Maße
37,5 x 28,7 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1055
Erwerbung
Erworben 1869
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister

Texte

Über das Werk

Der Briefbogen und das Schreibzeug auf dem Tisch lassen es vermuten: Diese junge Dame möchte etwas zu Papier bringen. Nur was? Über den Inhalt scheint sie noch unschlüssig, weshalb sie sich einen Schluck Wein genehmigt, den Weinkrug noch in der anderen Hand. Alkoholgenuss, insbesondere von Frauen, galt zu Ter Borchs Zeiten als Indiz für einen lockeren Lebenswandel und so ist es sicher auch kein Zufall, dass im Hintergrund ein aufwendiges, mit einem Baldachin und Vorhängen dekoriertes Bett dargestellt ist. Tatsächlich empfahl die Schwester des Malers, eine Dichterin, den Weingenuss als wirkungsvolles Mittel gegen enttäuschte Liebe! Es wäre also denkbar, dass die junge Frau dabei ist, eine Antwort zu formulieren, und sich dafür etwas Mut antrinken möchte. Tintenfass und Feder stehen schon bereit.

Audio

  • 00:59
    Basisinformationen
  • 01:59
    Fokus Kunstgeschichte

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Dame mit Weinglas
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert unten rechts am Tisch: GT (ligiert)

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1869

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

Iconclass

Primär
  • 31D13 Mädchen, junge Frau
  • 31AA235 sitzende Figur - AA - weibliche Figur
  • 41C7111(+1) ein Glas Wein (+Lebensmittel zu sich nehmen: essen, trinken, rauchen, kauen etc.)
Sekundär
  • 41A773 Behälter aus Keramik: Gefäß, Krug, Topf, Vase
  • 49L5 Schreibwerkzeuge
  • 46E221 Brief, Briefumschlag
  • 41A7612 Himmelbett

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

02.07.2020