Blick in das Ultental, Louis Eysen
Louis Eysen
Blick in das Ultental
Nach oben

Louis Eysen

Blick in das Ultental, ca. 1889


Maße
58,5 x 44,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
SG 1137
Erwerbung
Erworben 1953
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Nebelschleier liegen über dem Tal. Sie hüllen die Tiroler Landschaft in einen hellen Dunst, aus dem die blaugrauen Berge und die schneebedeckten Gipfel am Horizont nur schemenhaft hervorragen. Indem Eysen die einzelnen Bildebenen mit groben Pinselstrichen ineinander verwischt, löst er die unterschiedlichen Stofflichkeiten der Natur in einer tonalen, stimmungsvollen Malerei auf, die einen hohen Abstraktionsgrad erreicht. Der Künstler stand dem Leibl-Kreis nahe und war eng mit Hans Thoma befreundet. Seit Ende der 1870er-Jahre lebte er zurückgezogen in Meran, wo zahlreiche Landschaftsdarstellungen entstanden.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Blick in das Ultental
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1953

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

Iconclass

Primär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018