Bildnis des Gilbrecht von Holzhausen (1514-1550), Conrad Faber von Kreuznach
Conrad Faber von Kreuznach
Bildnis des Gilbrecht von Holzhausen (1514-1550)
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen
Verwandte Werke

Conrad Faber von Kreuznach ca. 1500 – 1552/1553

Bildnis des Gilbrecht von Holzhausen (1514-1550), 1535


Maße
± 0,2 59,4 x ± 0,1 44,4 x ± 0,2 0,5 cm
Äußere Beschreibung
Mischtechnik auf Lindenholz
Inventarnummer
1716
Erwerbung
Erworben 1923 als Vermächtnis von Adolph von Holzhausen
Status
Ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Teile
Wappen der Familie Holzhausen
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Mischtechnik auf Lindenholz
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Bezeichnet auf dem Brief in der rechten Hand des Porträtierten: Dem Ersamen Gilbrecht von holtzhausen Meinem besonderen freuntlichenn liebenn Vettern
Bezeichnet zentriert und mittig in der oberen Hälfte des Versos: GILBRECHT VON HOLTZHAVSĒ. AET. XXI: (AE ligiert) / ANNO. MDXXXV. / ·CVC· (erstes C gespiegelt; ligiert); CVC ist das Künstlermonogramm von Conrad Faber von Creuznach
Im oberen Drittel mittig des Versos Klebezettel: Atelier für Retouchiren u. Einrahmen v.Bildern in Goldleisten. von P. Reinermann. Maler, Kunst- und -Zeichnenmaterialien-Haendler in Frankfurt a/M. Bornheimer Landstrasse 280A.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1923 als Vermächtnis von Adolph von Holzhausen

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

24.08.2017