Bildnis der Schauspielerin Fanny Janauschek, Arnold Böcklin
Arnold Böcklin
Bildnis der Schauspielerin Fanny Janauschek
en
Nach oben
Externe verwandte Werke

Vorzeichnung

Böcklin, Arnold: Bildnis Fanny Janauschek, schwarze Kreide auf blauem Papier, um 1861, Inv.-Nr. HZ 3350, Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Arnold Böcklin

Bildnis der Schauspielerin Fanny Janauschek, 1861


Künstler
180 x 104,3 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1889
Erwerbung
Erworben 1934, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, 1. Obergeschoss, Kunst der Moderne, Raum 5

Texte

Über das Werk

Bewundert und geliebt – Fanny Janauschek war ein Bühnenstar ihrer Zeit. Böcklin lernte die Frankfurter Schauspielerin 1861 bei einem Gastspiel in Weimar kennen. Dort entstand auch dieses lebensgroße Porträt. Es betont weder die legendäre Schönheit der gefeierten Tragödin, noch ist es ein dramatisches Rollenporträt. Eher reserviert als theatralisch wirkt die geheimnisvolle Mimin. Böcklin verstand es, die besondere Qualität der Schauspielerin hervorzuheben: Als Tragödin ist sie auf perfekte Weise eine Verkörperung maximalen Leids.

Über die Erwerbung

1934 ergab sich die Gelegenheit, für 27.000 Mark das Bildnis der Fanny Janauschek von Arnold Böcklin zu erwerben. Direktor Swarzenski – zu diesem Zeitpunkt wegen seines jüdischen Glaubens schon aus den städtischen Ämtern entlassen – widmete dem Ankauf eine eigene Publikation, in der er auf die malerische Auffassung dieses monumentalen Bildnisses einging. Die Dargestellte war eine der gefeierten Schauspielerinnen des 19. Jahrhunderts, die ihren Durchbruch in jungen Jahren in Frankfurt erlebt hatte. Mit dem Kauf des Böcklinschen Bildes endete die Reihe der Erwerbungen des Museums-Vereins bis auf weiteres. Erst ein knappes Vierteljahrhundert später konnte nach dem fast vollständigen Aussetzen der Vereinstätigkeit während des Zweiten Weltkrieges 1957 das Begonnene wiederaufgenommen und weitergeführt werden.

Audio

  • Basisinformationen
    00:42
  • Fokus Frankfurt
    01:44
  • Fokus Material
    02:27

Werkdaten

Werkinhalt

Forschung und Diskussion

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024