Bildnis der Barbara Thenn (1513-1542), Meister der Thennschen Kinderbildnisse, Wolf Huber;  Werkstatt ?
Meister der Thennschen Kinderbildnisse, Wolf Huber
Bildnis der Barbara Thenn (1513-1542)
en
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Meister der Thennschen Kinderbildnisse
Wolf Huber Werkstatt

Bildnis der Barbara Thenn (1513-1542), 1516


Künstler
43,5 x 34,3 x min. 0,9 cm
Tiefe max
0,9 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Lindenholz
Inventarnummer
SG 1013
Erwerbung
Erworben 1940
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister, Raum 4

Texte

Über das Werk

Der Salzburger Münzmeister Johann Thenn gab im Jahr 1516 die Bildnisse von dreien seiner Kinder in Auftrag. Im Dreiviertelprofil sieht man seine etwa drei- bis vierjährige Tochter Barbara. Ihr rechter Arm ist angewinkelt, in der Hand hält sie zwischen Daumen und Zeigefinger wahrscheinlich eine Kirsche. Doch nichts in der Mimik des Mädchens erweckt den Anschein, dass sie die Frucht genießen will. Mit kindlichem Ernst blickt sie nach links aus dem Bild heraus. Im Hintergrund sieht man ein Gewässer, am Horizont überragen schneebedeckte Gipfel das Vorgebirge unter einem Himmel mit leichter weißer Bewölkung.

Werkdaten

Werkinhalt

Forschung und Diskussion

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.07.2024