Bildnis Benno Reifenberg, Marie-Louise von Motesiczky
Marie-Louise von Motesiczky
Bildnis Benno Reifenberg
EN
Nach oben

Marie-Louise von Motesiczky

Bildnis Benno Reifenberg, 1968


Maße
70,0 x 90,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2113
Erwerbung
Erworben 1968 als Schenkung von der Stadt Frankfurt am Main
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Marie-Louise von Motesiczky kam 1927 aus Wien nach Frankfurt, um bei Max Beckmann an der Städelschule zu studieren. Motivisch und stilistisch prägte er sie in diesen frühen Jahren stark. Er blieb ihr lebenslanger Mentor. 1938 emigrierte Motesiczky nach Holland und 1939 schließlich nach England. Während des Krieges kristallisierte sich eine Vorliebe der Künstlerin für das Porträt heraus. Dieses Bildnis von Benno Reifenberg (1892–1970), einem der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von 1958 bis 1966, zeigt, wie weit sie sich in ihrem Spätwerk von Beckmanns Stil entfernte.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Bildnis Benno Reifenberg (Originaltitel)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Marie-Louise von Motesiczky Charitable Trust
Erwerbung
Erworben 1968 als Schenkung von der Stadt Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021