Apollo schindet den Marsyas, Bartholomeus Breenbergh;   ?
Bartholomeus Breenbergh
Apollo schindet den Marsyas
EN
Nach oben

Bartholomeus Breenbergh ?

Apollo schindet den Marsyas


Blatt
Höhe: 292 mm
Darstellung
Breite: 262 mm
Material und Technik
Pinsel in Braun, braun laviert, weiß gehöht, allseitige Einfassungslinie mit schwarzer Kreide, auf Papier
Inventarnummer
3798
Objektnummer
3798 Z
Erwerbung
Erworben 1817 mit der Sammlung Johann Georg Grambs
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Apollo schindet den Marsyas
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Pinsel in Braun, braun laviert, weiß gehöht, allseitige Einfassungslinie mit schwarzer Kreide, auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Wasserzeichen
  • Narrenkappe, darunter ein Kreuz und drei Kreise
Werkverzeichnis
  • Roethlisberger 1969.49.158

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1817 mit der Sammlung Johann Georg Grambs

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 92B3413 der Wettkampf zwischen Apoll und Marsyas, bei dem Midas als Richter fungiert (Hyginus, 'Fabularum Liber' 191)
  • 92L42268 die Geschichte von Marsyas - Tod
  • 11G23 Engel, die jemanden krönen und/oder Palmzweige bringen

Forschung und Diskussion

Forschung

Alternative Zuschreibung
  • Genuesisch ? Zeichner; nach Passepartoutnotiz

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024