Nach oben

François Verdier

Maler, Zeichner, Kupferstecher und Hochschullehrer

Geboren
1651 in Paris
Gestorben
1730 in Paris

Biografie

Auch für die künstlerische Tätigkeit François Verdiers war Charles Le Brun die prägende Persönlichkeit. Er war zunächst sein Lehrer an der Akademie, später zog er ihn wie viele andere als Mitarbeiter zu den großen königlichen Aufträgen in der Galerie d’Apollon des Louvre, in Versailles und im Trianon hinzu. Selbst ein Aufenthalt Verdiers an der Académie de France in Rom 1679/80 beeinträchtigte seine Abhängigkeit von Le Brun nicht.

Nach dessen Tod 1690 führte auch Verdier als Professor der Akademie zunächst bis 1698 die begonnenen Aufträge für das Trianon weiter aus. Dann erscheint er aber in den königlichen Rechnungen seltener, da er sich immer ausschließlicher der Zeichnung und Graphik gewidmet hat.

Die deutliche Anlehnung Verdiers an das Vorbild Le Brun äußert sich einerseits in der direkten Übernahme von dessen Figurenerfindungen, andererseits in der Nachahmung seines Zeichenstils. Deshalb werden möglicherweise von den zahlreichen Le Brun zugeschriebenen Werken bei genauerer Untersuchung einige für François Verdier gesichert werden können.

4 Werke von François Verdier

Personen, die mit François Verdier in Verbindung stehen