Nach oben

Hann Trier

Maler, Grafiker, Lithograf, Werbefachmann und Hochschullehrer

Geboren
1915 in Kaiserswerth
Gestorben
1999 in Castiglione della Pescaia

Biografie

1919 Übersiedlung der Familie nach Köln-Sülz. 1933 Frankreichaufenthalt. 1934/38 Kunstakademie, Düsseldorf. Lernt Bernard Schultze kennen. 1937 Italienreise. 1946 lässt sich in Bornheim bei Bonn nieder. 1950 Besuch Karl Hartungs in Paris. 1952 Umzug nach Medellin, Kolumbien. 1955/56 Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg. 1957/80 Professur an der Hochschule für Bildende Künste, Berlin. Seit 1967 Atelier in Castiglione (Toskana). 1968 Retrospektive im Haus am Waldsee, Berlin. 1972 Umzug nach Mechernich-Vollem (Eifel).

Ein Werk von Hann Trier

Personen, die mit Hann Trier in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Hann Trier gehört