Nach oben

Rosalba Carriera

Malerin und Pastellmalerin

Geboren
1675 in Venedig
Gestorben
1757 in Venedig

Ein Werk von Rosalba Carriera

Biografie

Bei den Malern Giuseppe Diamantini (1621–1705) und Federico Bencovich (1677–1753) ausgebildet, scheint Rosalba Carriera zunächst Schnupftabaksdosen bemalt und kleine Miniaturen auf ovalen Elfenbeintafeln ausgeführt zu haben. Wie das durch Briefe dokumentierte Bildnis des Antonio Maria Zanetti in Stockholm (Nationalmuseum) belegt, fertigte sie um 1700 bereits Pastelle an. Bald zählten zu ihren Kunden vor allem englische, französische und deutsche Venedigreisende. Schon früh führte sie für Johann Wilhelm von der Pfalz, der sie 1706 erfolglos nach Düsseldorf einlud, eine große Zahl an Miniaturen und Pastellen aus. Für Cosimo III. de’ Medici fertigte sie 1708 ein Selbstporträt für die Sammlung der Künstlerselbstbildnisse (Uffizien) an. Ein wichtiger Förderer war Christian Cole, Sekretär des englischen Botschafters in Venedig, der Rosalba englische Reisende vermittelte. Der Kontakt nach Frankreich kam über den Bankier und Kunstsammler Pierre Crozat (1665–1740) zustande, der sie 1719 nach Paris einlud. Zusammen mit ihrer Mutter, ihren Schwestern und ihrem Schwager Antonio Pellegrini (1675–1741) reiste sie 1720 dorthin und war bis zum Frühjahr 1721 Gast in Crozats Haus in der Rue de Richelieu. 1723 nahm sie eine Einladung nach Modena an den Hof des Finaldo d’Este an, und 1730 folgte sie einer Einladung an den Kaiserhof Karls VI. nach Wien, wo sie Bildnisse der kaiserlichen Familie und von Angehörigen der Aristokratie schuf. Zu ihren letzten datierten Werken gehören die zwischen 1744 und 1746 von Francesco Algarotti für Friedrich August II. von Sachsen (König August III. von Polen) bestellte Serie der „Vier Elemente“, darunter das berühmte „Selbstporträt als Winter“. August III. war Rosalbas größter Sammler. Er besaß über hundert ihrer Pastelle, die in einem eigenen Kabinett ausgestellt waren. Trotz hoher Verluste bewahrt die Dresdner Gemäldegalerie Alter Meister noch heute eine besonders große Anzahl ihrer Werke.

Personen, die mit Rosalba Carriera in Verbindung stehen