Zarte Riffelung, aus der Serie: Die Kurische Nehrung, Alfred Ehrhardt
Alfred Ehrhardt
Zarte Riffelung, aus der Serie: Die Kurische Nehrung
EN
Nach oben

Alfred Ehrhardt

Zarte Riffelung, aus der Serie: Die Kurische Nehrung, 1934


Blatt
23,8 x 14 cm
Passepartout
40 x 30 cm
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug auf Barytpapier
Inventarnummer
St.F.2574
Erwerbung
Erworben 2013 mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Der ausgebildete Organist Alfred Ehrhardt studierte 1927/28 am Bauhaus in Dessau, wo er wohl auch mit fotografischen Techniken in Berührung kam. Doch erst 1933 wandte er sich der Fotografie hauptberuflich zu. Zuvor hatte er seine Dozentenstelle an der Landeskunstschule Hamburg wegen seiner von den Nationalsozialisten als zu progressiv und linksgerichtet empfundenen Lehrtätigkeit unter dem Vorwurf des „Kulturbolschewismus“ verloren. Ehrhardt konnte seine naturphilosophischen Studien der Malerei und Grafik zu ornamentalen Formen in Aufnahmen von Naturgebilden fortführen. So entstanden zahlreiche Bildbände wie Das Watt (1937), Die Kurische Nehrung (1938) oder Kristalle (1939), die in der Zeit des Nationalsozialismus großen Anklang fanden und mehrfach aufgelegt wurden.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Zarte Riffelung, aus der Serie: Die Kurische Nehrung
Fotograf
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug auf Barytpapier
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet verso Mitte auf dem Trägerkarton: Stempel: ALFRED EHRHARDT; Hamburg 61, Köppenstr. 38
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet verso unten links auf dem Trägerkarton: Handschriftlich: 64551 - 4 (auch als GYSSI-4 lesbar)
Bezeichnet verso unten Mitte auf dem Trägerkarton: Handschriftlich: HYZ120190
Bezeichnet verso unten rechts auf dem Trägerkarton: Handschriftlich: 9

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Gemeinsames Eigentum mit dem Städelschen Museums-Verein e.V.
Bildrechte
© Alfred Ehrhardt Stiftung
Erwerbung
Erworben 2013 mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 2 Natur
  • 25H1321 Dünen (bei nicht sichtbarem Meer), in den Dünen
Sekundär
  • 25D23 Sand (als Bodenform)
  • 22C1 natürliches Licht

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

01.02.2023