Wasserturm in Hermsdorf, Max Beckmann
Max Beckmann
Wasserturm in Hermsdorf
Nach oben

Max Beckmann 1884 – 1950

Wasserturm in Hermsdorf, 1909


Maße
92,2 x 81,5 cm
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
SG 476
Erwerbung
Erworben 1931
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Majestätisch thront der unfertige, von einem Holzgerüst umgebene Turm auf einer Anhöhe. Die Latten des Gerüstes greifen wie sich vortastende Insektenfühler in den bewegten Himmel. Die dunklen Kiefern am linken Bildrand werden duch das im Entstehen begriffene Bauwerk überragt. Assoziationen zum biblischen Turm zu Babel, der bis an den Himmel reichen sollte, drängen sich auf. Dargestellt ist in diesem impressionistisch geprägten Frühwerk der Wasserturm von Berlin-Hermsdorf, der Ort, an dem der Maler seit 1907 mit seiner ersten Frau Minna Beckmann-Tube lebte.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Objektart
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Bezeichnet und datiert oben rechts: HBSL 09.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst
Erwerbung
Erworben 1931

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

21.09.2017