Unter der Konsole, Edgar Ende
Edgar Ende
Unter der Konsole
Nach oben

Edgar Ende

Unter der Konsole, 1933


Maße
70,5 x 90,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2445
Erwerbung
Erworben 2014, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Mit seinen surrealistisch anmutenden Werken leistete Edgar Ende einen zentralen Beitrag zur Kunst des 20. Jahrhunderts. Hier zeigt er eine graue Wüstenlandschaft, deren identitätslose Bewohner hilflos und nackt als Figuren der Hoffnungslosigkeit erscheinen. Ein in roten Linien gezeichneter Weg führt den Blick des Betrachters über die bedrohlich leere Bildebene. Am Horizont verläuft er ins Nichts. Zugleich deutet der unter der Konsole hervorblickende Mann auf ein rätselhaftes Objekt im Hintergrund. Die genaue Bedeutung der albtraumartigen Szene entzieht sich jedoch dem Betrachter.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Unter der Konsole (Originaltitel)
Maler
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert und datiert unten rechts: E.ENDE 33
Werkverzeichnis
  • Murken (2009) 77

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Michael Ende Erben / VG Bild-Kunst, Bonn
Erwerbung
Erworben 2014, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 29 Surrealia, surrealistische Darstellungen
  • 48C168(CANTILEVER) andere architektonische Details: Konsole
  • 31D14(+78) erwachsener Mann (+acht Personen)
  • 41D9 sich unbekleidet, (fast) nackt zeigen
  • 31A234 hockende, kauernde Figur
Sekundär
  • 25H Landschaften
  • 46C11 Landstraße, Weg, Pfad
  • 48C161 Säule, Pfeiler (Architektur)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018