Stylit II, Gotthard Graubner
Gotthard Graubner
Stylit II
Nach oben

Gotthard Graubner

Stylit II, 1968


Maße
200,0 x 130,0 cm
Material und Technik
Öl auf Perlon auf Schaumstoff
Inventarnummer
2393
Erwerbung
Erworben 2012 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert mit Unterstützung von Michael Hilti. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

In Stylit II, 1968, wird das Bild zum dreidimensionalen Objekt. Die Malerei drängt und wächst in den Raum, droht förmlich zu bersten. Das frühe Hauptwerk Gottfried Graubners ist Teil einer dreiteiligen Werkgruppe, die 1968 auf der documenta 4 in Kassel gezeigt wurde. Mit seiner perfekten weißen Oberfläche formuliert es, trotz aller Haptik, ein klassisches „Noli me tangere“ – du darfst mich nicht berühren. Stylit II ist autonomes Bild und räumliches Objekt unserer Welt. Es ist puristisch und körperlich zugleich und in seiner aufrechten Form Gegenüber des Betrachters.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Stylit II (Originaltitel)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Perlon auf Schaumstoff
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn
Erwerbung
Erworben 2012 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert mit Unterstützung von Michael Hilti. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 49D34 Viereck (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 22C4(WHITE) Farben und Pigmente: Weiß
  • 22C4(GREY) Farben und Pigmente: Grau

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018