Studien von Kindern (Studien nach einer Gliederpuppe), Baccio Bandinelli
Baccio Bandinelli
Studien von Kindern (Studien nach einer Gliederpuppe)
Nach oben

Baccio Bandinelli

Studien von Kindern (Studien nach einer Gliederpuppe), ca. 1520?


Blatt
315 x 271 mm
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzem Stift (Kreide?), allseitige Einfassungslinie mit der Feder in Grau, auf geripptem Büttenpapier, Stegabstände (vertikal) |41|26|27|39|40|38|
Inventarnummer
447
Objektnummer
447 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Studien von Kindern (Studien nach einer Gliederpuppe)
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzem Stift (Kreide?), allseitige Einfassungslinie mit der Feder in Grau, auf geripptem Büttenpapier, Stegabstände (vertikal) |41|26|27|39|40|38|
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet (mit der Feder in Braun): figure et disegni intero di mano di M.° Bartolomeo bandinel[li]; unten links (mit schwarzem Stift): Baccio Bandinelli; unten rechts: 10'' 7''' br 9'' 11'''
Verso unten links Stempel der Sammlung Theodor Falkeisen und Johann Friedrich Huber, Basel (Lugt 1008); unten mittig Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 31A23 Haltungen, Stellungen der menschlichen Figur
  • 48C5154 anatomisches Modell, Gliederpuppe
Assoziativ
  • 92D1916 Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018