Studie zum Diogenes der "Schule von Athen", Raffael
Raffael
Studie zum Diogenes der "Schule von Athen"
Nach oben
Verwandte Werke

Ausführung

Raffael: Schule von Athen, ca. 1508/1509, Wandfresko, ca. 815 x 575 cm. Palazzo Apostolico, Musei Vaticani, Stanza della Segnatura, Città del Vaticano, Rom

Raffael

Studie zum Diogenes der "Schule von Athen", ca. 1508 – 1510


Blatt
245 x 284 mm
Material und Technik
Silberstift auf beigem, rosa-hellviolett grundiertem Papier, an den Rändern oben und unten rechts Segmente vor der Grundierung gezogener Zirkelkreise
Inventarnummer
380
Objektnummer
380 Z
Erwerbung
Erworben 1850 aus der Sammlung König Wilhelms II. der Niederlande für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Nach einem lebenden Modell, wahrscheinlich einem Werkstattmitarbeiter, hat Raffael die Figur des Diogenes für das Fresko der Schule von Athen gezeichnet. In diesem herausragenden Blatt aus dem Städel ist der Silberstift sicher und flüssig geführt; er gibt sowohl Oberflächenstrukturen als auch Licht wieder. Wichtige anatomische Details sind noch einmal einzeln wiederholt. Diogenes, der unkonventionelle Philosoph der Bedürfnislosigkeit, lagert im Fresko entspannt lesend auf den Stufen vor Platon und Aristoteles.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Studie zum Diogenes der "Schule von Athen"
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Silberstift auf beigem, rosa-hellviolett grundiertem Papier, an den Rändern oben und unten rechts Segmente vor der Grundierung gezogener Zirkelkreise
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Unten rechts Reste einer Beschriftung (mit der Feder in Schwarz), unten linkes Trockenstempel der Sammlung Thomas Lawrence, London (Lugt 2445); verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
Werkverzeichnis
  • Joannides 1983.190.232
  • Knab/Mitsch/Oberhuber 1983.350

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1850 aus der Sammlung König Wilhelms II. der Niederlande für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

12.11.2018