Still untitled (Piet Mondrian), Mathieu Mercier
Mathieu Mercier
Still untitled (Piet Mondrian)
Nach oben

Mathieu Mercier

Still untitled (Piet Mondrian), 2000


Maße
39,0 x 29,0 cm
Material und Technik
Farbe und Klebefolie auf Sperrholz
Inventarnummer
2369
Erwerbung
Erworben 2012 als Schenkung von Paul Maenz
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Mathieu Mercier zitiert Piet Mondrian, indem er gefundene, alltägliche Materialien benutzt. Die Holzplatte diente vor ihrer Verwendung als Kunstwerk einem anderen Zweck - welchem, lässt sich in Merciers Arbeiten selten rekonstruieren. Mit industriellen Produkten wie Farbe und schwarzem Klebeband verarbeitet der Künstler das Sperrholz zu einem „Do it yourself“-Mondrian. Auf schmutzigem Weiß ordnen sich so die Horizontalen und Vertikalen sowie die geometrischen Flächen in Grundfarben. Der Franzose zitiert den Niederländer, verinnerlicht seine Arbeitsweise der Intuition und Harmonie. Gleichzeitig entsteht durch die unterschiedlichen Materialien und die unruhige Oberfläche eine Unordnung, die Mondrian zu vermeiden suchte. Mercier setzt bewusst ungleichmäßige Kanten, ausgefranste Ecken und schlampige Linien ein. Die Allgegenwart der Formensprache Mondrians führt er durch die Wahl von Baumarktutensilien vor Augen.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Still untitled (Piet Mondrian) (Originaltitel)
Titelübersetzung
Noch ohne Titel (Piet Mondrian)
Künstler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Farbe und Klebefolie auf Sperrholz
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn
Erwerbung
Erworben 2012 als Schenkung von Paul Maenz

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 49D34 Viereck (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 49D321 gerade Linie, Gerade (in der Planimetrie, Geometrie)
Sekundär

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

26.04.2018