Sonde, Maina-Miriam Munsky
Maina-Miriam Munsky
Sonde
EN
Nach oben

Maße
150,0 x 180,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2496
Erwerbung
Erworben 2018 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, Untergeschoss, Gegenwartskunst

Texte

Über das Werk

Klinische Kühle, ein drastischer, entpersonalisierter Bildauschnitt verleihen dem Werk Sonde eine drückende, geradezu befremdliche Stimmung. Maina-Miriam Munsky legte ihren malerischen Fokus auf die Themenfelder Operation, Schwangerschaft, Geburt und Tod. Frühe feministische Anliegen werden in ihren Werken gleichermaßen bildfüllend wie nüchtern bearbeitet und erscheinen dadurch beinahe aggressiv. In Abgrenzung zum gestischen Informel der 1950er Jahre bewegt sich ihre glatte, fast hyperrealistische Malerei zwischen Neuem Realismus und der Tradition der Neuen Sachlichkeit aus den 1920er-Jahren.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Sonde (Originaltitel)
Künstler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Kunststiftung Poll
Erwerbung
Erworben 2018 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 49G4 Hospital, Krankenhaus

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.01.2021