S'he, Ulay
Ulay
S'he
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen

Ulay

S'he, 1973 – 1974


Maße
8,5 x 10,8 cm
Material und Technik
Fünf Autopolaroids Typ 108
Inventarnummer
St.F.3941
Erwerbung
Erworben 2017 als Schenkung des Künstlers
Status
Siehe Einzelteile

Texte

Über das Werk

Seit den 1970er-Jahren arbeitet Ulay mit Polaroids. Damit trug er wesentlich dazu bei, die Technik der Sofortbildkamera in den Kunstkontext zu überführen. Neben dem fotografischen Festhalten von Personen abseits gesellschaftlicher Konventionen rückt Ulay immer wieder sich Selbst in den Fokus. In S’he aus der Serie Renai sense inszeniert sich Ulay in verschiedenen Rollen. Durch die serielle Anreihung kommt der Prozess einer Transformation gleich: wie beim Wischen über einen beschlagenen Spiegel werden nach und nach unterschiedliche Facetten sichtbar, die sich hier schließlich in einem androgynen Mischwesen aus halb Mann halb Frau fügen.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
S'he (Originaltitel)
Titelübersetzung
Er/Sie
Fotograf
Teil
S'he
S'he
S'he
S'he
S'he
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Fünf Autopolaroids Typ 108
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Erwerbung
Erworben 2017 als Schenkung des Künstlers

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 5 abstrakte Ideen und Konzeptionen
  • 48B3 Porträt, Selbstporträt eines Künstlers
  • 61B2(ULAY)11 Ulay (allein)
Sekundär

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

24.11.2020