Sappho und Amor, Paolo Farinati
Paolo Farinati
Sappho und Amor
EN
Nach oben

Paolo Farinati

Sappho und Amor


Blatt
412 x 279 mm
Material und Technik
Pinsel in Grau über schwarzem Stift, weiß gehöht (teilweise oxidiert), Einfassungslinie in Schwarz, auf dunkelocker getöntem Büttenpapier
Inventarnummer
4141
Objektnummer
4141 Z
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Die in Untersicht wiedergegebene Darstellung läßt vermuten, daß es sich bei dem um 1560 entstandenen Blatt um eine Studie für die Deckendekoration eines Palazzo handelt. Dargestellt ist Sappho, die berühmte Dichterin des alten Griechenlands, Dienerin der Aphrodite und Verfasserin von Gotteshymnen und Liebeslyrik, die von einer Wolke hinabschaut. Wohl auf Grund ihrer amourösen Poesie wird sie hier mit Venus assoziiert und erhält einen mit Bogen bewaffneten Amorknaben beigeordnet. Farinati entwickelte die Figur mit wenigen Korrekturen. Nur schwach ist die erste Anlage der unbekleideten Figur noch an den Oberschenkeln zu sehen, über die der Künstler dann in einem weiteren Schritt den Stoff des Mantels drapierte.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Sappho und Amor
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Pinsel in Grau über schwarzem Stift, weiß gehöht (teilweise oxidiert), Einfassungslinie in Schwarz, auf dunkelocker getöntem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Darstellung auf der Leier: SAPPHO
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten rechts (von fremder Hand?, mit der Feder in Schwarz): Paolo Farinati 1560; verso bezeichnet (mit der Feder in Braun): P.Farinato
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Vogel im Kreis [?]

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 98C(SAPPHO)9(+2) die Geschichte von Sappho, der Dichterin - Porträt einer Person der klassisch-antiken Geschichte (+ mythologisches oder allegorisches Porträt; allegorische Darstellung von Ereignissen aus dem Leben einer historischen Person)
  • 48C7321 Lyra, Leier, Zither, Psalterium
  • 92D11 Kindheit, Jugend Cupidos

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024