Rinderherde an einem Flußufer, Jacob van Strij
Jacob van Strij
Rinderherde an einem Flußufer
EN
Nach oben

Jacob van Strij

Rinderherde an einem Flußufer


Blatt
478 x 339 mm
Material und Technik
Feder und Pinsel in Braun über schwarzer Kreide auf Velinpapier
Inventarnummer
2830
Objektnummer
2830 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Rinderherde an einem Flußufer
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder und Pinsel in Braun über schwarzer Kreide auf Velinpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unten rechts (mit der Feder in Schwarz): J. van Strij
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 47I211 Rindvieh
  • 47I2211(+0) Herde, Schafherde, Rinderherde (+ Variante)
  • 25H213(+1) Fluß (+ Landschaftsdarstellung mit Figuren, Staffage)
  • 46C23 Boot, das durch menschliche oder tierische Kraft angetrieben wird

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

12.01.2021