Relief eines römischen Bacchus-Sarkophags mit der Auffindung Ariadnes, Battista Franco
Battista Franco
Relief eines römischen Bacchus-Sarkophags mit der Auffindung Ariadnes
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Vorlage

Spätseverisch: Dionysos-Sarkophag, ca. 210 n. Chr., Marmor, 64 x 185 cm. Blenheim Palace, Woodstock/Oxfordshire

Battista Franco

Relief eines römischen Bacchus-Sarkophags mit der Auffindung Ariadnes, vor 1530


Blatt
134 x 466 mm
Material und Technik
Feder in Braun über grauem Stift auf zusammengesetztem geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
5594
Objektnummer
5594 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Die um 1530 entstandene Zeichnung gibt das Relief eines römischen Sarkophages aus dem 1. Viertel des 3. Jahrhunderts wieder, der sich heute in Blenheim Palace, Oxfordshire, befindet. Sie zeigt die Auffindung der Ariadne, die ihr Haupt im Schoße des Hypnos bettet. Aus fließenden Konturen, Schraffuren und einer gestrichelten Binnenmodellierung aufgebaut, ist sie ein charakteristisches Beispiel für die Zeichenkunst Francos, der als einer der wichtigsten Vertreter des Antikenstudiums in Venedig gilt.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Relief eines römischen Bacchus-Sarkophags mit der Auffindung Ariadnes
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun über grauem Stift auf zusammengesetztem geripptem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Darstellung unten mittig unter dem Putto neben Herkules (mit der Feder in Braun): [unleserlich]
Nachträgliche Beschriftung
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 48C24 Skulptur, Reproduktion einer Skulptur
  • 92L1211 Bacchus findet Ariadne auf Naxos
  • 92L1212 die Hochzeit von Bacchus und Ariadne
Sekundär
  • 92L191 Thiasos, d.i. das Gefolge des Bacchus; Bacchanal ohne Bacchus
  • 92L1911 Mänade(n), Bacchantin(nen)
  • 92L415 nicht-aggressive, freundliche oder neutrale Handlungen und Beziehungen von Satyrn

Forschung und Diskussion

Forschung

Historische Zuschreibung

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024