Red Lily (Mobile), Alexander Calder
Alexander Calder
Red Lily (Mobile)
Nach oben

Alexander Calder

Red Lily (Mobile), 1950


Maße
247,0 x 325,0 x 100,0 cm
Material und Technik
Eisen und Draht, farbig gefasst
Inventarnummer
St.P380
Erwerbung
Erworben 1960. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Alexander Calder malt abstrakte Gemälde in die Luft. Befreit von der Schwerkraft, balancieren dünne Scheiben magisch im Raum. Ein leichter Windzug, und das Mobile beginnt seinen zittrigen Tanz. Calder begreift sich als Choreograf, kontrollieren kann er die vielfältigen Dynamiken seiner Werke dennoch nicht. Virtuos integrieren die performativen Objekte Bewegung und Zeit in seine Kunst. Neben alten Modellen unseres Sonnensystems und mechanischem Spielzeug ist ein Besuch im Pariser Atelier Piet Mondrians 1930 eine wesentliche Quelle der Inspiration. Fortan baut der Amerikaner "Mobiles“, ein Begriff, den Marcel Duchamp beim Anblick der ätherischen Erscheinungen ein Jahr später erfindet. Verwendet Calder zunächst noch gefundenes Glas und Holzstückchen im Geist von Dadaismus und Surrealismus, konstruiert er die kinetischen Plastiken zunehmend größer und stattet sie mit geometrischen Elementen aus. Die asymmetrischen Konstruktionen verführen durch spielerische Leichtigkeit, unaufhörlich hinterlassen sie unsichtbare, poetische Spuren im Raum.

Audio

  • 01:36
    Basisinformationen
  • 01:52
    Fokus Kunstgeschichte
  • 01:43
    Fokus Material
  • 01:45
    Kunst für Kinder

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Red Lily (Mobile) (Originaltitel)
Titelübersetzung
Rote Lilie (Mobile)
Bildhauer
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Eisen und Draht, farbig gefasst
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Calder Foundation
Erwerbung
Erworben 1960. Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 49D33 Dreieck (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 49D36 Kreis (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 22C4(RED) Farben und Pigmente: Rot
  • 22C4(BLACK) Farben und Pigmente: Schwarz

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

15.02.2018