Rechter Flügel eines Altärchens: Die Heiligen Franziskus von Padua und Benedikt, Karl Ballenberger
Karl Ballenberger
Rechter Flügel eines Altärchens: Die Heiligen Franziskus von Padua und Benedikt
EN
Nach oben
Verwandte Werke

Karl Ballenberger

Rechter Flügel eines Altärchens: Die Heiligen Franziskus von Padua und Benedikt, 1835


Blatt
max. 347 x 127 mm
Höhe min
244 mm
Material und Technik
Bleistift auf Karton
Inventarnummer
1964
Objektnummer
1964 Z
Erwerbung
Erworben als Schenkung von Dr. Wolf Helffrich, alter Bestand, 1862 inventarisiert
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Rechter Flügel eines Altärchens: Die Heiligen Franziskus von Padua und Benedikt
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf Karton
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert und bezeichnet unten mittig: St. Franziskus v. Padua St. Benedict / 1835
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben als Schenkung von Dr. Wolf Helffrich, alter Bestand, 1862 inventarisiert

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 11Q7141(+0) Altar (+ Variante)
  • 11H(FRANCIS) der Gründer des Franziskanerordens, Franz(iskus) von Assisi, mögliche Attribute: Buch, Kruzifix, Lilie, Totenschädel, Stigmata
  • 11H(BENEDICT) Benedikt von Nursia, Abt von Monte Cassino und Gründer des Benediktinerordens, mögliche Attribute: Weihwedel, Buch, Kelch (manchmal zerbrochen), Rabe mit Brotlaib, Sieb (oder Tafel)
  • 48A98 Ornamente in der bildenden Kunst

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024