Prunkstillleben mit Früchten, Pastete und Trinkgeschirr, Jan Davidsz. de Heem
Jan Davidsz. de Heem
Prunkstillleben mit Früchten, Pastete und Trinkgeschirr
en
Nach oben

Jan Davidsz. de Heem

Prunkstillleben mit Früchten, Pastete und Trinkgeschirr, 1651


Künstler
45,6 x 62,7 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1041
Erwerbung
Erworben 1867
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister, Raum 8

Texte

Über das Werk

Dieses scheinbar zufällige Tischarrangement soll wohl als allergrößter Luxus verstanden werden. Denn der große Wohlstand, den die holländischen Kaufleute im 17. Jahrhundert durch ihren weltweiten Handel zusammentrugen, wird in sogenannten Prunkstillleben ausgedrückt: Kostbare Trinkgefäße aus Gold, Silber oder Glas, edle Silber- oder Zinnteller präsentieren Delikatessen, die jemand nur kurz gekostet zu haben scheint. Bei allem Prunk und Überfluss: Wir sehen hier keinen sorgsam gedeckten Tisch, sondern achtlos beiseite geräumte Reste einer Mahlzeit. Dies wird besonders durch die zusammengeknüllte Serviette ausgedrückt.

Audio

  • Basisinformationen
    00:53
  • Fokus Kulturgeschichte
    01:53

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024