Pluto, Lucian Freud
Lucian Freud
Pluto
EN
Nach oben

Lucian Freud

Pluto, 1988


Blatt
415 x 687 mm
Platte
322 x 604 mm
Material und Technik
Radierung und Kaltnadel auf Somerset-Satin-White-Velinpapier, vom Künstler partiell mit Wasserfarbe hellgrau getönt
Inventarnummer
67935
Objektnummer
67935 D
Erwerbung
Erworben 2018 mit Mitteln der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung und des Städelschen Kunstinstituts
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Texte

Über das Werk

Die Radierung zeigt den treuen Windhund des Künstlers ganz nahsichtig: schlummernd und entspannt an die hinter ihm liegenden Frau geschmiegt. „I like people to look as natural and as physically at ease as animals, as Pluto my whippet”, sagte Freud in einem Interview und beschrieb damit die unverstellte Kreatürlichkeit, die ihn auch bei seinen menschlichen Modellen maßgeblich faszinierte. Auf den Rat des befreundeten Künstlerkollegen Frank Auerbach hin hatte Freud die Platte so radikal einkürzen lassen, dass die weibliche Gestalt überraschend über der Schulter endet. Der linke Vorderfuß des Windhunds war von Beginn an angeschnitten. Durch die derart zwischen die Ränder der Platte eingespannte Darstellung konzentriert sich die Bildaussage nicht nur auf den schlafenden Hund, sondern insbesondere auf die innige Beziehung von Mensch und Tier, die sich in der wechselseitigen Berührung äußert: die Hand der Frau auf dem Rücken des Hundes, der Kopf des Hundes auf dem Fuß der Frau. Die vom Künstler von Hand partiell gräulich getönte Radierung zählt damit vielleicht zu den innigsten Druckgrafiken Lucian Freuds.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Pluto
Künstler
Drucker
Herausgeber
Seriennummer / Auflage
37 / 40
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Radierung und Kaltnadel auf Somerset-Satin-White-Velinpapier, vom Künstler partiell mit Wasserfarbe hellgrau getönt
Material
Technik
Geografische Einordnung
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unterhalb der Darstellung rechts (mit Bleistift): L. F.; nummeriert unterhalb der Darstellung links: 37/40
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft
Werkverzeichnis
  • Hartley 37

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© The Lucian Freud Estate, Bridgman Images
Erwerbung
Erworben 2018 mit Mitteln der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung und des Städelschen Kunstinstituts

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 25F Tiere
  • 34B Haustiere (innerhalb und außerhalb des Hauses)
  • 34B11 Hund
Sekundär
  • 31D15 erwachsene Frau
  • 31B1 Schlafen; Bewußtlosigkeit

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

16.08.2022