Phone call III, Rainer Fetting
Rainer Fetting
Phone call III
Nach oben

Rainer Fetting

Phone call III, 1984


Maße
229,0 x 183,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2333
Erwerbung
Erworben 2010 als Schenkung von Rainer Fetting
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Der Männerakt im dunklen, nicht näher definierten Raum ist den Blicken ausgeliefert. Mit ausgestreckten Armen lehnt der schlanke Körper rücklings gegen ein leuchtend gelbes, in abstrakte Malerei übergehendes Möbel. Den Kopf geneigt und die Beine lässig überschlagen, richtet sich sein Blick auf das eigene Geschlecht. Zwischen linker Schulter und Ohr klemmt der Hörer eines weißen Telefons, die sich kräuselnde Schnur führt am dunklen Oberkörper entlang. Die Darstellung schwankt zwischen äußerer Schilderung und Innenschau. Rainer Fetting gehört zu einer Gruppe Westberliner Künstler, die ab den späten 1970er-Jahren die Figuration in der Nachkriegsmalerei neu beleben. Sie halten das eigene Lebensumfeld, geprägt von Szene, Großstadt und Zeitgeist, fest.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Phone call III
Titelübersetzung
Anruf III
Maler
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Rainer Fetting
Erwerbung
Erworben 2010 als Schenkung von Rainer Fetting

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018