Philae, Wilhelm Gentz
Wilhelm Gentz
Philae
Nach oben

Wilhelm Gentz

Philae, 1850


Blatt
215 x 433 mm
Material und Technik
Bleistift auf Papier
Inventarnummer
6989
Objektnummer
6989 Z
Erwerbung
Erworben 1891 als Schenkung der Witwe aus dem Nachlass des Künstlers an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Philae
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Datiert unten links (mit Bleistift): 1850; datiert und bezeichnet unten rechts: Philoë Nubien, 1850
Werkverzeichnis
  • Stegemann 1996.420.50-14

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1891 als Schenkung der Witwe aus dem Nachlass des Künstlers an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 25K14 Insel (in tropischen und subtropischen Regionen)
  • 61D(PHILAE) geographische Bezeichnungen von Ländern, Regionen, Bergen, Flüssen etc. (ausgenommen Städte und Dörfer) (PHILAE)
  • 12C61 Tempel und Heiligtümer in der ägyptischen Religion

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

31.01.2019