Optische Täuschung, Georg Herold
Georg Herold
Optische Täuschung
EN
Nach oben

Georg Herold

Optische Täuschung, 1989


Maße
270,0 x 210,0 cm
Material und Technik
galvanisierte Dachlatten, Schrauben und Ziegelsteine
Inventarnummer
2424
Erwerbung
Erworben 2013 als Schenkung von Benedikt Taschen
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über die Erwerbung

Der in Köln, Berlin und Los Angeles lebende Benedikt Taschen ist einer der wichtigen Verleger und Kunstsammler. Im jungen Alter von 19 Jahren eröffnete er in seiner Heimatstadt Köln 1980 einen Laden für Comic-Literatur, was bald darauf in der Gründung des heute international renommierten Taschen Verlags mündete. Mit seiner innovativen Idee, das Drucken von hohen Auflagen von Kunst-Bildbänden zu initiieren, ermöglichte er einem breiten Publikum die Publikationen preiswert zu erwerben. Darüber hinaus sammelte er insbesondere Künstler seiner eigenen Generation wie Albert Oehlen oder Martin Kippenberger und setzte sich sehr für deren Werk ein. Der herausragenden Sammeltätigkeit und dem großzügigen Engagement von Benedikt Taschen hat Städel Museum umfassende Schenkungen zeitgenössischer Kunst zu verdanken.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Optische Täuschung (Originaltitel)
Künstler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
galvanisierte Dachlatten, Schrauben und Ziegelsteine
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Erwerbung
Erworben 2013 als Schenkung von Benedikt Taschen

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 49D342(RECTANGLE) regelmäßiges Viereck: Rechteck
  • 49D33 Dreieck (in der Planimetrie, Geometrie)
  • 49D43 Fläche (Stereometrie)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

06.09.2021