Mars und Venus, Paolo Veronese;  Werkstatt
Paolo Veronese
Mars und Venus
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Vorlage

Paolo Veronese, Mars und Venus, ca. 1580, National Gallery of Scotland, Edinburgh

Paolo Veronese Werkstatt

Mars und Venus, nach 1580


Maße
167,9 x 127,9 cm
Material und Technik
Leinwand
Inventarnummer
893
Erwerbung
Erworben 1842
Status
Ausgestellt, 2. Obergeschoss, Alte Meister

Texte

Über das Werk

Dieses irrtümlich als Veronese erworbene Gemälde wirkt aufgrund seiner beachtlichen Größe geradezu monumental. Durch den warmen Lichteinfall und die schimmernden kostbaren Stoffe bringt der Kopist die Haut der halbnackten Venus zum Leuchten, ganz im Sinne des Meisters. Die spärliche Forschung zu diesem Werk identifiziert es als eine Werkstattreplik, doch die Qualität der Ausführung lässt daran zweifeln. Möglicherweise handelt es sich hier doch um eine exakte Kopie anderer Hand, zwar auch aus dem 16. Jahrhundert, aber außerhalb der Werkstatt Veroneses. Diese Frage wird wahrscheinlich nie gänzlich zu klären sein, wie so oft bei Kopien anonymer Künstler.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Mars und Venus
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Leinwand
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1842

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 92B423 Mars und Venus als Liebende
  • 41D92 eine Frau zeigt sich unbekleidet, (fast) nackt
  • 92D1 die Geschichte des Cupido, Amor (Eros)
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

25.11.2021