Maria Immakulata über der Schlange auf der Mondsichel und der Weltkugel stehend, von drei Jesuitenheiligen verehrt, Tommaso Bona
Tommaso Bona
Maria Immakulata über der Schlange auf der Mondsichel und der Weltkugel stehend, von drei Jesuitenheiligen verehrt
EN
Nach oben

Tommaso Bona

Maria Immakulata über der Schlange auf der Mondsichel und der Weltkugel stehend, von drei Jesuitenheiligen verehrt


Blatt
276 x 200 mm
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzer Kreide, grau laviert, weiß gehöht, quadriert, auf braun grundiertem Papier
Inventarnummer
13800
Objektnummer
13800 Z
Erwerbung
Erworben 1915 aus der Sammlung Curt Kuenze-Graefe
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Maria Immakulata über der Schlange auf der Mondsichel und der Weltkugel stehend, von drei Jesuitenheiligen verehrt
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzer Kreide, grau laviert, weiß gehöht, quadriert, auf braun grundiertem Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten links (mit der Feder in Braun): Giacomo Bona; verso bezeichnet unten (mit Bleistift): 14408 // Nr. 14
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1915 aus der Sammlung Curt Kuenze-Graefe

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 11F2321 Immaculata, Purisima: Maria mit Heiligen
  • 11H(+2) Heilige (+ Maria)
  • 11P31521 Mönch(e), Klosterbrüder
  • 11G1911 Cherubim, d.h. Kinderköpfe mit Flügeln

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.05.2022