Mainufer und Kirche, Max Beckmann
Max Beckmann
Mainufer und Kirche
Nach oben

Max Beckmann 1884 – 1950

Mainufer und Kirche, 1925


Maße
67,5 x 45,0 x 2,5 cm
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
LG 69
Erwerbung
Seit 2010 als Dauerleihgabe der Commerzbank AG, Frankfurt am Main
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Das Hochformat zeigt eine Ansicht des Sachsenhäuser Ufers mit dem prägnanten Turm der Dreikönigskirche. Beckmanns Wohnung und sein Atelier in der Schweizer Straße waren nur wenige Schritte vom Eisernen Steg, dessen Geländer am unteren Bildrand angeschnitten erscheint, entfernt. Das Mainufer mit dem weitläufigen Lagerplatz ist menschenleer, wenige Boote liegen still im Wasser. Die Baumreihe, die die Böschung des Schaumainkais säumt, verdeckt den Blick auf die Straße. Neben der starken Vertikalen des neogotischen Turms erstreckt sich eine riesige Wolkeformation in den hellen Himmel, die dem Bild eine bedrohliche Atmosphäre verleiht.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Technik
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Dauerleihgabe der Commerzbank AG, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst
Erwerbung
Seit 2010 als Dauerleihgabe der Commerzbank AG, Frankfurt am Main

Werkinhalt

IconClass

Primär
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

21.09.2017