Madonna auf dem Thron, daneben die Heiligen Franziscus und Antonius, als Triptychon, Edward von Steinle
Edward von Steinle
Madonna auf dem Thron, daneben die Heiligen Franziscus und Antonius, als Triptychon
EN
Nach oben

Edward von Steinle

Madonna auf dem Thron, daneben die Heiligen Franziscus und Antonius, als Triptychon, 1861


Blatt
607 x 458 mm
Material und Technik
Aquarell über Bleistift auf Papier
Inventarnummer
7221
Objektnummer
7221 Z
Erwerbung
Erworben 1895 als Schenkung von Josephine und Anton Brentano
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Madonna auf dem Thron, daneben die Heiligen Franziscus und Antonius, als Triptychon
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Aquarell über Bleistift auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert unten rechts (mit schwarzem Stift): 18SE61 [SE ligiert]; bezeichnet unten mittig: CONSOLATRIX / AFFLICTORUM / ORA / PRO NOBIS
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1895 als Schenkung von Josephine und Anton Brentano

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 11F61 Madonna mit Heiligen
  • 11F4213 Maria sitzt oder thront, das Christuskind liegt (machmal in Pietà-Haltung) vor ihr
  • 11H(FRANCIS)9(+2) der Gründer des Franziskanerordens, Franz(iskus) von Assisi, mögliche Attribute: Buch, Kruzifix, Lilie, Totenschädel, Stigmata - Bildnis eines männlichen Heiligen (+ Maria)
  • 11H(ANTONY OF PADUA)9(+2) der Franziskanermönch Antonius von Padua; mögliche Attribute: Esel, Buch, Kruzifix, blühendes Kreuz, brennendes Herz, Christuskind (auf einem Buch), Lilie - Bildnis eines männlichen Heiligen (+ Maria)

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

18.01.2021