Liquid Crystals, Marie-Jo Lafontaine
Marie-Jo Lafontaine
Liquid Crystals
Nach oben

Marie-Jo Lafontaine

Liquid Crystals, 1999


Blatt
214,0 x 131,0 cm
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug, handkoloriert, Barytpapier
Inventarnummer
DZF 4
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum
Status
Nicht ausgestellt

Video

  • Kunst nach 1945: Marie-Jo Lafontaine
    In diesem Teil unserer Filmreihe "Kunst nach 1945" spricht Marie-Jo Lafontaine über drei ihrer 1999 entstandenen überlebensgroßen Schwarz-Weiß-Fotografien aus der Serie „Liquid Crystal", die allesamt Porträts von Jugendlichen zeigen. Die Posen der in Frontalansicht abgebildeten Mädchen wirken trotzig, cool und zuweilen skeptisch. Die Künstlerin erläutert im Film ihr Interesse an der noch nicht gefestigten Persönlichkeit junger Heranwachsender, die sie mit den Eigenschaften von Flüssigkristallen in Verbindung bringt. Besonderes Augenmerk widmet die Fotografin dem Blick der Porträtierten, in dem sich die Seele eines Menschen offenbart. http://www.staedelmuseum.de/de

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Liquid Crystals (Originaltitel)
Titelübersetzung
Flüssigkristall
Fotograf
Auflage
Unikat
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug, handkoloriert, Barytpapier
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum, Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
  • 31D13(+1) Mädchen, junge Frau (+ Vorderansicht)
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

31.01.2019