Landschaft am Fluss, Karl von Pidoll
Karl von Pidoll
Landschaft am Fluss
Nach oben

Karl von Pidoll

Landschaft am Fluss, ca. 1889


Maße
48,5 x 65,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
SG 131
Erwerbung
Erworben 1909
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Der Fluss ist so still, dass sich die Häuser deutlich im Wasser spiegeln. Langsam bricht die Dämmerung über den Ort herein, während zwei Jungen sich am Ufer unterhalten und ein Mann auf einem Kahn ruhig seinem Handwerk nachgeht. In der mit weichem Pinsel und gedämpften Farben wiedergegebenen Szenerie scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ob der dunkelnde Himmel und der von links nahende Dampfer die Idylle bedrohen, bleibt offen. Im samtigen Duktus des Gemäldes klingt der Einfluss Camille Corots an, mit dessen Werken der einige Zeit zwischen Paris und Luxemburg pendelnde Pidoll in den 1880er-Jahren in Berührung kam.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Landschaft am Fluss
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert unten links: KP (ligiert)

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1909

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 25H213 Fluss
  • 31D11221 Junge (Kind zwischen Kleinkindalter und Jugend)
  • 31A277(+51) Bewegung im Wasser (+stehen)
  • 46C2325(+21) Staken (im Wasser) (+eine Person (Verkehr und Transportwesen))
Sekundär
  • 46C232 Ruderboot, Kanu etc.
  • 41A141 das gewöhnliche Haus, die Häuserzeile

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018