jpeg icbm02, Thomas Ruff
Thomas Ruff
jpeg icbm02
Nach oben

Thomas Ruff 1958 –

jpeg icbm02, 2007


Maße
240,0 x 190,0 cm
Äußere Beschreibung
Chromogener Farbabzug
Inventarnummer
St.F.3942
Erwerbung
Erworben 2017 als Schenkung von Mathias Boehringer
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Seit 2004 arbeitet Thomas Ruff an der Serie „jpeg“, deren Ausgangspunkt Fotos aus dem Internet, aber auch vom Künstler selbst mit einer Digitalkamera aufgenommene Motive oder eingescannte Vorlagen sind. Hierbei greift er Bildprinzipien der Impressionisten und Pointillisten auf: Indem er die Auflösung der Fotos verringert – also die Anzahl der Pixel pro Zentimeter reduziert – und gleichzeitig ihr Format vergrößert, entsteht ein neues, gröberes Bild, das aus der Nähe betrachtet einem geometrischen Muster ähnelt. Erst bei entsprechendem Abstand lässt sich eine reale Szene ausmachen – im Fall von „jpeg icbm02“ eine vom Boden abhebende Rakete.
Die digitale geometrische Bildstruktur, die eigentlich den Grad der Bildauflösung und Detailgenauigkeit angibt, wird so umgewertet zur ästhetischen Kategorie. Ruffs „jpeg icbm02“ steht somit exemplarisch für eines der zentralen Merkmale des in der Becher-Klasse herausgebildeten Fotografie- oder besser Bildbegriffs. Die Schüler von Bernd und Hilla Becher hegen einen grundlegenden Zweifel, eine skeptische Haltung gegenüber dem Wahrheitsanspruch der Fotografie.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Objektart
Äußere Beschreibung
Chromogener Farbabzug
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
©VG Bild-Kunst
Erwerbung
Erworben 2017 als Schenkung von Mathias Boehringer

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 5 abstrakte Ideen und Konzeptionen
  • 46C41 Rakete (Raumfahrt)
  • 54DD3 Start

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

23.11.2017