Im ersten Kreuzgang des Klosters von San Marco in Florenz, Johann Anton Ramboux, nach Fra Angelico
Johann Anton Ramboux, Fra Angelico
Im ersten Kreuzgang des Klosters von San Marco in Florenz
EN
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks
Externe verwandte Werke

Vorlage

Fra Angelico: Kreuzigung Christi mit Stifter. Museo di San Marco, Florenz

Johann Anton Ramboux
nachFra Angelico

Im ersten Kreuzgang des Klosters von San Marco in Florenz, 1818 – 1843


Blatt
271 x 198 mm
Material und Technik
Bleistift auf cremefarbenem Vergépapier
Inventarnummer
Bib. 2472
Objektnummer
Bib. 2472 V 70B
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Im ersten Kreuzgang des Klosters von San Marco in Florenz
Zeichner
Erfinder
Seite
Klebebände, Band 5, Seite 70
Teilnummer / insgesamt
2 / 4
Entstehungsort
Erfunden in
Florenz
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf cremefarbenem Vergépapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet unten rechts (mit Bleistift): Fra Angelico da Fiesole; in der Darstellung oben mittig: INRI
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet oben links: 151.; unten rechts: 851
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Matthäus 27,35-56
  • Bibel, Neues Testament, Markus 15,24-41
  • Bibel, Neues Testament, Lukas 23,33-49
  • Bibel, Neues Testament, Johannes 19,18-30

Iconclass

Primär
  • 73DD63(+5) Darstellungen des Kreuzestodes Christi, bei denen ein bestimmtes Ereignis hervorgehoben wird (kurz nach dem Tod Christi) - DD - nur Christus am Kreuz (+ Stifter, Bittsteller (auf jeden Fall mit heiligen Patronen))

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021