Himmelfahrt Mariens mit den Heiligen Gervasius, Protasius und Karl Borromäus, Gaspare Diziani
Gaspare Diziani
Himmelfahrt Mariens mit den Heiligen Gervasius, Protasius und Karl Borromäus
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Ausführung

Gaspare Diziani: Himmelfahrt Mariens mit den Heiligen Gervasius, Protasius und Karl Borromäus, Öl. Chiesa dei Santi Gervasio e Protasio, Belluno

Gaspare Diziani

Himmelfahrt Mariens mit den Heiligen Gervasius, Protasius und Karl Borromäus


Blatt
min. 295 x min. 184 mm
Höhe max
298 mm
Breite max
188 mm
Material und Technik
Feder in Braun und Pinsel in Graubraun über schwarzem Stift auf geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
13221
Objektnummer
13221 Z
Erwerbung
Erworben 1907
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Himmelfahrt Mariens mit den Heiligen Gervasius, Protasius und Karl Borromäus
Zeichner
Teilnummer / insgesamt
98 / 126
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun und Pinsel in Graubraun über schwarzem Stift auf geripptem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet mit der zugehörigen Inventarnummer (mit Bleistift)
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1907

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 73E77 Mariä Himmelfahrt (assumptio corporis): sie wird von Engeln zum Himmel emporgetragen
  • 11H(GERVASE & PROTASE)(+2) die Märtyrer und Diakone Gervasius und Protasius; mögliche Attribute: Schwert, Geißel (+ Maria)
  • 11H(CHARLES BORROMEO)(+2) Karl Borromäus, Kardinal von Mailand, mögliche Attribute: Kardinalshut, Kruzifix, Strick um seinen Hals, Totenschädel (+ Maria)

Forschung und Diskussion

Forschung

Historische Zuschreibung
  • Venezianisch, 18. Jahrhundert Zeichner

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024