Hagar und Ismael, Johann Heinrich Hasselhorst
Johann Heinrich Hasselhorst
Hagar und Ismael
EN
Nach oben

Blatt
min. 292 x min. 252 mm
Material und Technik
Schwarzer Stift, weiß gehöht (Kreide), auf beigem Vergépapier
Inventarnummer
SG 849
Objektnummer
SG 849 Z
Erwerbung
Erworben 1925/1926
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Hagar und Ismael
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Schwarzer Stift, weiß gehöht (Kreide), auf beigem Vergépapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unten rechts (mit schwarzem Stift): H Hasselhorst
Nachträgliche Beschriftung
Verso auf dem Montierungsbogen Stempel der Städtischen Galerie, Frankfurt am Main (Lugt 2371c), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1925/1926

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Altes Testament, Genesis 1,14-18

Iconclass

Primär
  • 71C12841(+0) Hagar sitzt weinend in der Wüste, nachdem sie Ismael unter einen Busch gelegt hat, damit er stirbt (+ Variante)
  • 31A222 Brust, Busen
  • 41D263 Wanderstab, Spazierstock
  • 41A774(+3) Behälter aus Glas: Flasche, Gefäß, Vase (+ Keramik und Glas)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

10.04.2024