Groteske mit Seeroß und Putto, Peter Flötner  Werkstatt, Peter Flötner  Umkreis
Peter Flötner und Peter Flötner
Groteske mit Seeroß und Putto
Nach oben

Peter Flötner Werkstatt
oderPeter Flötner Umkreis

Groteske mit Seeroß und Putto, ca. 1550


Blatt
77 x 92 mm
Material und Technik
Feder in Schwarz, rötlich laviert, auf Büttenpapier, mit geschwärztem Verso
Inventarnummer
13089
Objektnummer
13089 Z
Erwerbung
Erworben 1906 für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Groteske mit Seeroß und Putto
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Schwarz, rötlich laviert, auf Büttenpapier, mit geschwärztem Verso
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Nicht bezeichnet
Nachträgliche Beschriftung
Verso oben links Stempel der Sammlung F. A. C. Prestel, Frankfurt am Main (Lugt 2730); oben mittig Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2357)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1906 für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 92D1916 Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
  • 25FF62(+15) Hippocampus (Pferd/Fisch) (hybrides mythologisches Monster) (+ ornamentale Darstellungen von Tieren)
  • 41A646 Gartenvase
  • 92B11221 Cornucopia, Füllhorn

Forschung und Diskussion

Forschung

Historische Zuschreibung
  • Deutsch, 16. Jahrhundert Zeichner

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

13.03.2019