Großes Schauspielhaus Berlin, Ryuji Miyamoto
Ryuji Miyamoto
Großes Schauspielhaus Berlin
Nach oben

Ryuji Miyamoto

Großes Schauspielhaus Berlin, 1988


Blatt
51,0 x 61,0 cm
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug auf Barytpapier
Inventarnummer
DZF 177
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Schauspiel des Zusammenbruchs! Knapp zwei Jahre vor dem Mauerfall wurde Berlins „Tropfsteinhöhle“ eingerissen – das von Hans Poelzig gestaltete Große Schauspielhaus. Da hatte sich der japanische Architekturfotograf Ryūji Miyamoto bereits darauf spezialisiert, Stadtbilder nicht im Aufbau, sondern in Stadien des Niedergangs zu zeigen. 1988 war er an Ort und Stelle, um die Phasen der Zertrümmerung dokumentarisch zu filmen. So entstanden jene dramatischen Standbilder, auf denen sich Säulen, zerlumpten Skulpturen ähnlich, im Todestanz drehen. Es war das Finale einer baugeschichtlichen Ikone: jener Berliner Markthalle aus dem 19. Jahrhundert, in die der Cirkus Renz und dann der Zirkus Schumann einzogen, bevor Max Reinhardt Poelzigs expressionistische Theatergrotte 1920 mit der Orestie des Aischylos eröffnete. Das Ende kam, als das Pfahlfundament nicht mehr trug und das Publikum nebenan in den Friedrichstadtpalast strömte. Miyamotos Kamera schwenkte auf andere Stätten des urbanen Zusammenbruchs. Er fotografierte die Cardboard Houses der Obdachlosen von Tokio und Hongkongs kaputte Kowloon Walled City, bevor das Erdbeben von Kobe 1995 dem Objektiv des erschütterten Au- genzeugen das Ruinenfeld einer ganzen Stadt eröffnete.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Großes Schauspielhaus Berlin (Originaltitel)
Fotograf
Seriennummer
12 / 25
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug auf Barytpapier
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum, Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Ryuji Miyamoto
Erwerbung
DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 48A721 Theatergebäude
  • 48C161 Säule, Pfeiler (Architektur)
  • 47G5 Baumaterialien
  • 41A34 Treppe, Treppenhaus

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018