Großer Vorhang, Gerhard Richter
Gerhard Richter
Großer Vorhang
Nach oben

Gerhard Richter

Großer Vorhang, 1967


Maße
200,0 x 275,0 x 4,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
SG 1274
Erwerbung
Erworben 1991
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Von Weitem scheinen wir auf einen in weichen Falten herabfallenden Vorhang zu blicken. Aus der Nähe betrachtet, beginnen die Linien zu flimmern, die illusionistische Wirkung verfliegt. Richters Werk ist ein Kommentar zu den immer wiederkehrenden Versuchen der Malerei, Realität im Bild darzustellen. In der Frührenaissance hatte Leon Battista Alberti die Malerei als Fenster zu einer anderen Welt beschrieben, die sich von ihrer zweidimensionalen Fläche lösen will. Richter misstraut diesem Anspruch. Er hat einen real wirkenden Vorhang gemalt, der geschlossen ist – so versperrt dieser den Blick in die andere Welt. Gleichzeitig ist der „Vorhang“ ein abstraktes Bild, das auch Bezug nimmt auf die mit optischen Effekten irriterende Op-Art der 1960er-Jahre.

Audio

  • 01:08
    Basisinformationen
  • 02:02
    Fokus Kunstgeschichte
  • 01:00
    Das etwas andere Hörerlebnis „Verlieren und Trauern“

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Großer Vorhang (Originaltitel)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Gerhard Richter
Erwerbung
Erworben 1991

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

Iconclass

Primär
  • 0 abstrakte, ungegenständliche Kunst
  • 41A421 Vorhänge, Gardinen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

15.02.2018