Grindwurz mit Spannern, Raupen und Puppen, Maria Sibylla Merian
Maria Sibylla Merian
Grindwurz mit Spannern, Raupen und Puppen
Nach oben
Verwandte Werke

Vorlage

Maria Sibylla Merian, Krausblätterichte Grind- oder Mengwurtz. / Lapathum acutum, crispum, Kupferstich, abgedruckt in: Der Raupen wunderbare Verwandelung, und sonderbare Blumen-nahrung: worinnen, durch eine gantz-neue Erfindung, Der Raupen, Würmer, Sommer-vögelein, Motten, Fliegen, und anderer dergleichen Thierlein, Ursprung, Speisen, und Veränderungen, samt ihrer Zeit, Ort und Eigenschaften, Nürnberg, Frankfurt am Main, Leipzig, Bd. 2, 1683, Tf. V

Maria Sibylla Merian

Grindwurz mit Spannern, Raupen und Puppen, nach 1683

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Grindwurz mit Spannern, Raupen und Puppen
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Aquarell und Deckfarben über Umdruck, Einfassungslinie mit schwarzem Stift, auf Pergament
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1817 aus der Sammlung Johann Georg Grambs für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018